Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Anfechtung wegen Täuschung oder Drohung
(recht.zivil.materiell.at.anfechtung)
    

Wird jemand durch eine arglistige Täuschung oder eine widerrechtliche Drohung zur Abgabe einer Willenserkärung bestimmt, ist diese Erklärung grundsätzlich wirksam, er kann sie aber gemäß § 123 BGB anfechten.

Voraussetzungen:

  • Täuschung
  • Arglist
  • Kausalität zwischen Täuschung und Abgabe der Willenserklärung
oder

Für Drohung oder Täuschung durch einen Dritten siehe dort.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: arglistige Täuschung iSv § 123 BGB * Arglist/arglistig * Anfechtungsgründe