Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Briand-Kellogg-Pakt
(recht.geschichte.20)
    

Am. 27.8.1928 von 15 Großmächten, u.a. Deutschland, in Paris unterzeichneter Vertrag zur Ächtung des Krieges als Mittel zur Lösung von Konflikten.

Davon war grundsätzlich jeder Krieg erfaßt, auch der zur Verteidigung. Allerdings verlor jeder Staat der den Vertrag verletzte die auch die Rechte aus dem Vertrag. D.h. gegen ihn war eine Verteidigung nicht länger vertragswidrig. Damit ächtet der Vertrag de facto nur den Angriffskrieg.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Völkerrechtlicher Vertrag