Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Deutscher Krieg (1866)
(recht.geschichte.19)
    

Als Deutscher Krieg wird der Krieg von 1866 zwischen Preußen und dem Deutschen Bund unter der Führung Österreichs um die Vorherrschaft im Deutschen Bund bezeichnet.

Äußere Anlass für den Krieg war der Einmarsch Preußens in das gemäß der Gasteiner Konvention von Österreich verwaltete Holstein.

Nach dem entscheidenden Sieg Preußens und seiner Verbündeter über Österreich in der Schlacht bei Königgrätz löste sich der Deutsche Bund auf, an seine Stelle trat der norddeutsche Bund ohne die Beteiligung Österreichs.

Befehlshaber bei Königgrätz waren Helmuth von Moltke für Preußen und Ludwig von Benedek für Österreich.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Deutscher Bund (1815 - 1866) * Krieg * Norddeutscher Bund