Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Doppelversicherung
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.versicherung)
    

Von einer Doppelversicherung spricht man, wenn ein Risiko bei mehreren Versicherungen abgesichert wird und die Gesamtversicherungssumme höher ist als der versicherte Wert (§ 59 Abs. 1 S. 1 VVG). Dies ist grundsätzlich zulässig. Die Versicherungen haften im Schadensfall als Gesamtschuldner für die von ihnen versicherte Summe aber maximal bis zu Höhe des Gesamtschadens (§ 59 VVG) . D.h. der Versicherungsnehmer erhält seinen Schaden auch bei einer Doppelversicherung nur einmal ersetzt.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise