Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Einigung, Sachenrecht
(recht.zivil.materiell.sachen)
    

Mit Einigung wird die zweite Voraussetzung für die Übereignung von beweglichen Sachen bezeichnet. Sie ist ein abstrakter dinglicher Vertrag zwischen Veräusserer und Erwerber der formfrei ist. D.h. es sind zwei übereinstimmende Willenserklärungen mit dem Inhalt, dass das Eigentum übergehen soll notwendig.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: antizipiertes Besitzkonstitut * dinglicher Vertrag/sachenrechtlicher Vertrag * Übereignung * Bonifatius-Fall