Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
§ 2 ErbbauRG
(gesetz.erbbaurg)
<< >>
    

Zum Inhalt des Erbbaurechts gehören auch Vereinbarungen des Grundstückseigentümers und des Erbbauberechtigten über:

  1. die Errichtung, die Instandhaltung und die Verwendung des Bauwerks;
  2. die Versicherung des Bauwerks und seinen Wiederaufbau im Falle der Zerstörung;
  3. die Tragung der öffentlichen und privatrechtlichen Lasten und Abgaben;
  4. eine Verpflichtung des Erbbauberechtigten, das Erbbaurecht beim Eintreten bestimmter Voraussetzungen auf den Grundstückseigentümer zu übertragen (Heimfall);
  5. eine Verpflichtung des Erbbauberechtigten zur Zahlung von Vertragsstrafen;
  6. die Einräumung eines Vorrechts für den Erbbauberechtigten auf Erneuerung des Erbbaurechts nach dessen Ablauf.
  7. eine Verpflichtung des Grundstückseigentümers, das Grundstück an den jeweiligen Erbbauberechtigten zu verkaufen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Erbbaurecht/Erbbaugrundbuch