Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
erweiterter Umgang
(recht.zivil.materiell.famili)
    

Von einem erweiterten Umgang spricht man, wenn der Aufenthalt beim Umgangsberechtigten mehr als 10 Tage beträgt (OLG Frankfurt 2 UF 394/12). Folge des erweiterten Umganges ist entweder eine Erhöhung des Selbstbehaltes oder eine Herabstufung der Einordnung des Unterhaltspflichtigen in der Düsseldorfer Tabelle.

Stand 09/2018: Die Bundesregierung plant eine Änderung, die eine stärkere Berücksichtigung des erweiterten Umgangsrechts beim Kindesunterhalt vorsieht.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Wechselmodell/Doppelresidenzmodell, paritätisch