Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Fahrlässige Tötung
(recht.straf.bt.222)
    

Von einer fahrlässigen Tötung spricht man, wenn eine Tötung durch den Täter nicht vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Prüfungsaufbau

  1. Tot eines Menschen
  2. Tathandlung
  3. Kausalität
  4. Voraussetzungen Fahrlässigkeit

Konkurrenzen

Die fahrlässige Tötung gemäß § 222 StGB wird von der Körperverletzung mit Todesfolge (§ 227 StGB) verdrängt.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: § 222 StGB Fahrlässige Tötung