Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Finderlohn
(recht.zivil.materiell.schuld.fund)
    

Mit Finderlohn bezeichnet man, die dem Finder zustehende Summe, die er bei Ablieferung der Sache gemäß § 971 BGB vom Empfangsberechtigten verlangen darf. Bis zu einem Wert der verloren Sache von 500,- Euro beträgt der Finderlohn 5 %, für den darüberhinausgehenden Wert 3 %. Bei Tieren beträgt der Wert 3 %, bei Sachen die nur für den Empfangsberechtigten einen Wert besitzen ist der Finderlohn nach billigem Ermessen zu bestimmen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise