Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Hundesteuer
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt)
    

Mit Hundesteuer wird eine von den Gemeinden festgesetzte (= Gemeindesteuer) an das Halten eines Hundes geknüpfte Steuer bezeichnet. Der Steuersatz liegt regelmäßig zwischen 30,- Euro und 500,- Euro im Jahr je nach Gemeinde und Hundeart. Viele Gemeinden knüpfen an das Halten eines gefährlichen Hundes eine höhere Steuer.

Auf diesen Artikel verweisen: Listenhunde/Gefährlichkeitsvermutung * örtliche Steuer