Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
In Person zu leisten (höchstpersönliche Leistungspflicht)
(recht.zivil.materiell.schuld)
    

In Person zu leisten (§ 267 BGB) hat der Schuldner, wenn es aufgrund gesetzlicher Anordnung, Vereinbarung oder dem Sinn und Zweck des Schuldverhältnisses auf die Personen des Schuldners ankommt, d.h. wenn die Leistung nicht ohne Änderung des Leistungsinhalts durch einen Dritten erbracht werden kann.

Beispiel: B ist Sologeiger. Wird er aufgrund der Besonderheiten seines Spiels gebucht, kann die Leistungspflicht nicht durch einen anderen Sologeiger erfüllt werden.

Auf diesen Artikel verweisen: § 267 BGB Leistung durch Dritte