Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Konzernvorbehalt
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.kauf)
    

Von Konzernvorbehalt spricht man bei einem Eigentumsvorbehalt der sich auf alle Forderungen eines Konzern bezieht. D.h. das Eigentum soll solange nicht übergehen, bis alle Forderungen aller Konzernunternehmen erfüllt sind. Gemäß § 449 Abs. 3 BGB (früher § 455 Abs. 2 BGB) ist die Vereinbarung eines Konzernvorbehalts nichtig.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise