Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Küstengewässer
(recht.voelker)
    

Mit Küstengewässer wird der der Küste vorgelagerte Meeresstreifen bezeichnet. In diesem Bereich hat der anliegende Staat die Kontrolle die aber völkerrechtlichen Beschränkungen, wie z.B. dem freien Durchfahrtsrecht für Handelsschiffe, unterliegt. Als Größe gewohnheitsrechtlich anerkannt sind zwölf Seemeilen (siehe auch unter Dreimeilenzone). Von dem Küstengewässer zu unterscheiden sind die Territorialgewässer die uneingeschränkt der Hoheit des Staates unterliegen.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Dreimeilenzone * Territorialgewässer