Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Rechtsschutzinteresse/Rechtsschutzbedürfnis
(recht.allgemein.prozess)
    

Mit Rechtsschutzbedürfnis wird ein berechtigtes Interesse zur Durchsetzung eines Anspruchs auf gerichtlichem Weg bezeichnet. Das Rechtsschutzbedürfnis ist eine Zulässigkeitsvorausetzung. Fehlt das Rechtsschutzinteresse, dann ist die Klage unzulässig.

Das Rechtsschutzbedürfnis fehlt aber nur ausnahmsweise, z.B. wenn der Kläger zuvor wirksam einen Klageverzicht/Rechtsmittelverzicht erklärt hat oder er es noch andere Wege gibt, das Eingeklagte zu erhalten.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Leistungsklage * Feststellungsinteresse * Urteil, öffentliches Recht * Prozessvoraussetzungen im Zivilprozess * Prozessvoraussetzungen im Verwaltungsgerichtsprozess * Feststellungsklage (VwGO)