Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Reichsstände/Reichsstandschaft
(recht.geschichte)
    

Mit Reichsstände werden die Stände bezeichnet, die ein Recht auf Sitz und Stimme im Reichstag (die sog. Reichsstandschaft hatten.

Zu den Reichsständen zählten im 1. deutschen Reich:

  • geistliche und weltliche Kurfürsten
  • Reichsfürsten und -grafen
  • freie Reichsstädte
  • Hochmeister der Ritterorden

Auf diesen Artikel verweisen: Reichsdeputations­hauptschluss * Augsburger Religionsfriede