Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Scherbengericht (Ostrazismus)
(recht.geschichte.5v)
    

Mit Scherbengericht wird die in Griechenland im 5. Jhd. v. Chr. übliche Form der Abstimmung über die ehrenvolle Verbannung von politisch gefährlichen Bürgern bezeichnet. Dabei wurde der Name des betreffenden auf eine Tontafel geschrieben. Kamen bei der Auswertung 6000 Stimmen zusammen, war die Verbannung beschlossen.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise