Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Schuldübernahme
(recht.zivil.materiell.schuld.at)
    

Von einer Schuldübernahme spricht man, wenn der Schuldner eines Vertrages ausgewechselt wird. Dafür ist die Zustimmung des Gläubigers erforderlich (§ 414 BGB). Durch das Zustimmungserfordernis wird verhindert, dass dem Gläubiger ein "schlechterer" - z.B. zahlungsunfähiger - Schuldner aufgedrängt werden kann.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Schuldrecht allgemeiner Teil