Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Stromausfall durch Wurm?
(it.angriff)
    

Der bisher größte Stromausfall in der Geschichte der USA am Freitag den 15.08.2003 hat gezeigt wie abhängig Industrienationen vom Strom sind.

Für teilweise 30 Stunden lief in den betroffenen Gegenden der Vereinigten Staaten fast nichts mehr.

Schuld war ein überlastetes Kraftwerk, das selbständig vom Netz ging. Durch die infolgedessen für die anderen Kraftwerke gestiegene Last haben auch diese Kraftwerke abgeschaltet.

Eigentlich sollen solche Kettenereaktionen durch ein sog. Grid-Center verhindert werden, das in solchen Fällen z.B. durch Abkopplung von Versorgungsgebieten, die Netzlast senkt.

Der Heise-Ticker vermutet, daß der Wurm W32.lovsan hinter dem Versagen des Grid-Centers steckt. Das zuständige National Grid USA würde u.a. mit den vom Wurm betroffenen Softwareteilen von MS arbeiten.

Die zuständigen US-Behörden haben diese Vermutung von sich gewiesen. Heise hat derzeit weiter recherchiert und festgestellt, daß es Berichte der North American Electric Reliability (NERC) über eine Störung der Stromnetzsteuerung durch den Wurm SQLSLammer für den 25.01.2003 gibt.

Heise sieht sich dadurch in seiner These gestützt. Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise