Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Umdeutung einer außerordentlichen Kündigung
(recht.zivil.materiell.schuld.at und recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit.kuendigung)
    

Eine unwirksame außerordentliche Kündigung kann nach § 140 BGB in eine ordentliche Kündigung umgedeutet werden, wenn dies dem mutmaßlichen Willen des Kündigenden entspricht und dieser Wille dem Kündigungsempfänger im Zeitpunkt des Kündigungszugangs erkennbar ist (BAG AP Nr 13 zu § 140 BGB).

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Umdeutung