Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Verstrickungsbruch
(recht.straf.bt.136)
    

Von Verstrickungsbruch spricht man, wenn jemand eine gepfändete oder sonst dienstlich in Beschlag genommene Sache zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht oder in anderer Weise ganz oder zum Teil der Verstrickung entzieht. Ein Verstrickungsbruch liegt auch vor, wenn der Täter ein dienstliches Siegel entfernt oder zerstört, mit dem eine Sache in Beschlag genommen wurde. Verstrickungsbruch ist gemäß § 136 Abs. 1 StGB ein strafbares Vergehen.

Prüfungsschema § 136 Abs. 1

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Verstrickung/Entstrickung * Verstrickung/Entstrickung