Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Verwendungskondiktion
    

Von einer Verwendungskondiktion spricht man bei einem Bereicherungsanspruch der durch eine Verwendung auf eine fremde Sache Sache ohne Rechtsgrund entstanden ist.

Beispiel. A ist geschäftsunfähig. Er beauftragt den B, der von der Geschäftsunfähigkeit nichts weiß, damit "sein" Haus neu zu streichen. A ist aber nicht Eigentümer des Hauses, sondern nur Mieter. B führt den Auftrag aus. Der Hauseigentümer C ist nun aufgrund dieser Verwendung bereichert.

Stellt die Bereicherung für den Bereicherten keine Wert dar, hat er davon keinen Vorteil, spricht man von aufgedrängter Bereicherung.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Nichtleistungskondiktion