Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Werkstattrisiko
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.schaden)
    

Mit Werkstattrisiko wird bei der (Verkehrs-) Unfallabwicklung das Risiko bezeichnet, dass eine Reparaturwerkstatt gegenüber dem Geschädigten unnötige Arbeiten erbringt oder zu hoch abrechnet. Das Werkstattrisiko trägt der Schädiger, da er es auch tragen würde, wenn er das Fahrzeug selbst in Reparatur gegeben hätte um gemäß § 249 Abs. 1 BGB Naturalrestitution zu leisten (LG Hamburg Urt. v. 4.6.2013 Az.: 302 O 9211)

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise