Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Beweislastumkehr
(recht.zivil.formell.prozess)
(GND: 4238467-9)
    

Im Zivilprozess spricht man von einer Beweislastumkehr, wenn die gesetzliche Grundregel, dass jeder die für ihn günstigen Tatsachen beweisen muss (siehe unter Beweislasttragung), umgekehrt wird. Die Beweislastumkehr führt dazu, dass der Prozessgegner beweisen muss, dass eine für den anderen günstige Tatsache nicht vorliegt. Z.B. sieht § 476 BGB eine Beweislastumkehr im Gewährleistungsrecht vor.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Beweislast * Verschulden * Verschulden