Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Fahrnispfandrecht
(recht.zivil.materiell.sachen)
    

Mit Fahrnispfandrecht wird das Pfandrecht an beweglichen Sachen bezeichnet.Geregelt ist es in den §§ 1204 ff. BGB

Voraussetzungen

  1. Übergabe der Sache durch Eigentümer in Vollzug der Verpfändung
  2. oder Gläubiger im Besitz der Sache
  3. Einigung

Die Einräumung eines Fahrnispfandrecht ist abhängig vom Bestehen eines Pfandvertrags.

Das Fahrnispfandrecht kann gemäß §§ 1207, 932, 934, 935 auch gutgläubig erworben werden.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Realsicherheit/Personalsicherheit * Pfandvertrag * Pfandrecht * Faustpfandrecht