Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Hörigkeit
(recht.geschichte.ma)
(GND: 4194422-7)
    

Mit Hörigkeit wird im Unterschied zur Leibeigenschaft die dingliche Unfreiheit/Abhängigkeit bezeichnet. Der Hörige war an einen dem Grundherrn gehörenden Hof gebunden (er war schollenpflichtig) und wurde gemeinsam mit diesem Hof veräußert. Er konnte nicht vom Hof vertrieben werden.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Leibeigenschaft/Erbuntertänigkeit