Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Peer to Peer/peer2peer (p2p)
(it.technik)
    

Netzwerkverbindung zwischen zwei gleichberechtigten Computern, im Gegensatz zu einer Client/Server-Verbindung.

Insbesondere im Bereich der Fileaustauchbörsen (wie z.B. gnutella, gnutella-2, edonkey, bittorrent) sind Peer2Peer-Verbindungen die übliche Technik. Es gibt zahlreiche Clients für den Austausch (z.B. KaZaa, Shareaza oder emule).

Bei einem Peer2Peer Netzwerk kann man nicht zwischen Rechnern die Dienste zu Verfügung stellen und Rechnern die sie nur nutzen unterscheiden. Alle Rechner können sowohl Dienste zur Verfügung stellen als auch nutzen. Das führt bei Filetauschbörsen dazu, dass es keine zentralen Rechner gibt die von der Polizei aufgespürt werden können. Allerdings gibt es mittlerweile speziell modifizierte Clients, die von den Urheberrechtsinhabern zum automatischen Aufspüren von rechtswidrigen Files erfolgreich genutzt werden (sieh heise meldung 66658).

Für Rechtsfragen siehe hier.

Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Peer2Peer-Software, Rechtsfragen * Filesharing/Abmahnung