Hinweis nach DSGVO: Diese Website verwendet nicht personalisierte Anzeigen von Google Adsense und im Zusammehang damit Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Wurm/worm
(it.angriff.schaedling)
    

Ein Wurm ist ein Programm, dass über das Internet Rechner befällt um sich von diesen aus weiterzuverbreiten.

Das Wurmprogramm verbraucht durch die Weiterverbreitung einen großen Teil der im Netz zur Verfügung stehenden Bandbreite und verursacht somit einen wirtschaftlichen Schaden.

Es kann, ähnlich wie Viren auch Programmcode enthalten, der auf den infizierten Rechnern Daten löscht oder anderen Schaden anrichtet. (Siehe z.B. den Wurm W32/Mylif.M).

Besonders gefährlich sind auch Würmer, wie z.B. Novarg/Mydoom, die eine sog. Backdoor einrichten und damit den Rechner für Angriffe öffnen. Üblich ist die Backdoor so einzurichten, dass der befallene Rechner für die Verbreitung von Spam eingesetzt werden kann. So hat z.B. der Wurm Sober.G eine Funktion mit der er ein Programm nachladen kann, dass die befallenen Rechner dann zum Versand von Spam mit rechtsextremen Inhalten missbraucht (Sober.H).

Allgemein bekannt wurden/werden eMail-Würmer. Bei diesen enthält eine eMail, z.B. im Anhang, Code der das Adressbuch des Empfängers benutzt um sich an alle dort enthaltenen Adressen zu senden.

Novarg/Mydoom nutzt zusätzlich eine Verbreitung über die Tauschbörse Kazaa.

Der erste Handy-Wurm ist der 2004 entdeckte Epoc.Cabir.

Bekannte Würmer sind

Siehe auch unter Virus. Werbung:

Auf diesen Artikel verweisen: Backdoor * SQLSlammer * Smartphone * Virus-Throttling * Stromausfall durch Wurm? * Zotob * mimail.d/mimail.c/mimail.a * nimda * W32/Lovsan.worm/W32.Blaster * W32/Mylife.M * Virus/Viren * Attachment * Epoc.cabir * Code Red